Vereinsmeisterschaften 2016 und Sommerfest

Am Samstag den 16 Juli richtete der BC Spöck seine alljährlichen Vereinsmeisterschaften aus. Vormittags traten die Mannschaftsspieler im Doppel an, nachmittags spielten Eltern und Hobbyspieler im Doppel sowie Jugend und Mannschaftsspieler im Einzel ihre Vereinsmeister aus. Die Doppeldisziplinen wurden in einem abgewandelten Schweizer-System, in dem in jeder Runde mit neuen Partnern gespielt wird, ausgetragen. Einzel in Vorrunde und Hauptrunde.

Bei den Mannschaftsspielern gelang Janosch Bentzen wie im letzten Jahr das Double. Er konnte seine Titel im Einzel und im Doppel, dieses Mal mit Bernard Thronicke, verteidigen. Vereinsmeisterin bei den Jugendlichen wurde Linda Metz vor Dennis Moschina. Im Elternturnier setzten sich im Endspiel Harald Bentzen/Michael Modl gegen Sven Fluhrer/Ute Sendler durch. Unsere beiden stärksten Jugendlichen, Thilo Sendler und Jessica Metz spielten bei den Mannschaftsspielern mit. Die jüngsten Teilnehmerinnen, Smilla, Emilie und Finnja waren erst 7, 9 und 10 Jahre alt.

Zum Abschluss des Tages wurde beim Vereinsheim des TV Spöck noch gegrillt, gefeiert und die Siegerehrungen vorgenommen.

Doppel Mannschaftsspieler

  1. Janosch/Bernard
  2. Günther/Cedric
  3. Jan/Hansjörg
  4. Sarah/Lübbe
  5. Xavier/Jessica
  6. Sandra/Samuel
  7. Karl/Hajo

Einzel Mannschaftsspieler

  1. Janosch
  2. Samuel
  3. Jan
  4. Cedric
  5. Thilo
  6. Sarah
  7. Hansjörg
  8. Hajo
  9. Jessica

Einzel Jugend

  1. Linda
  2. Dennis
  3. Miriam
  4. Sean
  5. Eva
  6. Aliyah
  7. Finnja
  8. Emilie
  9. Smilla

Doppel Eltern/Hobby

  1. Harald/Michael
  2. Sven/Ute
  3. Conny/Gertrud
  4. Klaus/Roland
  5. Priyanka/Beatrix
  6. Gabi/Marianne
  7. Beate/Michaela

 

Aufstieg und Abschlussfeier

Aufstieg und Abschlussfeier

Alle, die am letzten Spieltag dabei waren
Alle, die am letzten Spieltag dabei waren

Zum letzten Spieltag hatten noch einmal alle drei Spöcker Mannschaften Heimrecht. Nachdem die erste Mannschaft den Aufstieg bereits am letzten Spieltag sichergestellt hatte, ging es bei ihr nur noch darum, die makellose Bilanz zu wahren, was auch knapp gelang. Die zweite Mannschaft wäre bei zwei Niederlagen noch in Abstiegsgefahr geraten, konnte aber ihre Aufgaben souverän lösen. Für die Dritte ging es darum, in der Kreisliga noch eine achtbare Platzierung zu erreichen. Es waren einige Zuschauer zur Unterstützung gekommen und die Halle war mit je drei Gast und drei Heimmannschaften gut gefüllt.

BC Spöck 1 – SSC Karlsruhe 1 (4:3)

20160319_TortenActionGleich im ersten Spiel ging es gegen den SSC, bei dem die Erste sich schon im Hinspiel nur äußerst knapp mit 5:3 durchsetzen konnte. Unserer Ersten fehlte mit Pia Sendler die etatmäßige Einzeldame. Um jedoch die zweite Mannschaft nicht zu schwächen, trat die Erste, wie der SSC mit nur einer Dame an, weswegen das Damendoppel entfiel. Jan Weickert und Frando Sinaga im ersten Herrendoppel sowie Janosch Benzten mit Thomas Renaldy, der für den verletzten Sebastian Thronicke in der ersten Mannschaft aushalf, brachten uns mit zwei knappen Siegen in den Doppel in Führung. Überraschend verloren Jan und Sarah Weickert das Mixed sowie Frando das zweite Einzel, zum zwischenzeitlichen 2:2. Thomas gewann das dritte Herreneinzel souverän. Das erste Einzel wurde, wie im Hinspiel eine knappe Angelegenheit. Nachdem Janosch im Hinspiel umgeknickt war und verletzt aufgeben musste, passierte dieses Missgeschick Fabian Bergande vom SSC. Beim Stand von 16:16 im Entscheidungssatz gab es eine Verletzungsunterbrechung, aber nach etwas Eisspray und Tape konnte Fabian weiterspielen. Die Pause hatte aber offensichtlich Janosch aus dem Rhythmus gebracht. Er schoss die nächsten vier Bälle ins Aus und verlor mit 16:21. So musste Sarah, die seit einem Dreivierteljahr kein Einzel mehr gespielt hatte, die Kohlen aus dem Feuer holen. Zum Glück fand sie ihren Rhythmus und konnte das Spiel sicher für sich entscheiden und die erste Saisonniederlage unserer ersten Mannschaft abwenden.

BC Spöck 1 -TV Mörsch 1 (7:1)

Im zweiten Spiel des Tages erzielte unsere Erste einen souveränen Sieg. Einzig das Damendoppel ging kampflos an die Mörscher.

20160319_LandesligaWirKommen120160319_LandesligaWirKommen2.JPG

BC Spöck 2 – TV Mörsch 1 (7:1)

Der TV Mörsch hätte mit einem Erfolg unsere Zweite noch auf den vorletzten Tabellenplatz verdrängen können. Dann wäre Zittern um den Klassenerhalt angesagt gewesen, da, je nach den Ergebnissen der oberen Ligen, dieser Platz nicht sicher ist. Etwas träge verloren Samuel und Lucas das erste Doppel in drei Sätzen. Hellwach dagegen, Cedric und Lübbe, die das zweite Doppel im Schnelldurchgang nach Hause brachten. Jessica und Natalia drehten nach verlorenem ersten Satz das Spiel herum und gewannen mit 19:21, 21:3, 21:15. Sämtliche Einzel gingen in zwei Sätzen an die Spöcker Spieler. Natalia und Lübbe verloren im Mixed bei eigener 11:6 Führung durch die Verletzung auf dem Nachbarfeld völlig den Faden und lagen plötzlich mit 12:16 hinten. Punkt für Punkt kämpften sie sich wieder heran und konnten schließlich etwas glücklich den ersten Satz und anschließend auch das Spiel mit 27:25, 21:11 für sich entscheiden.

BC Spöck 2 – SSC Karlsruhe 1 (6:2)

Gegen den SSC spielten Lucas und Samuel im ersten Doppel richtig stark auf und punkteten für Spöck. Cedric und Lübbe gelang es leider nicht ein fehlerfreies Spiel aufzuziehen und so ging das zweite Herrendoppel nach Karlsruhe. Damendoppel (kampflos) und Dameneinzel (Jessica sehr stark!) brachten den BC Spöck mit 3:1 in Führung. Was Cedric im Doppel nicht gelang, klappte dafür im Einzel und der Lohn war der vierte Punkt für Spöck. Leider knickte Fabian vom SSC beim Einspielen wieder um und musste das erste Einzel kampflos an Lucas abgeben. Sehr schade, denn so möchte man nicht gewinnen. „Beruhigend“ war dann, dass Samuel in einem dramatischen Match am Ende die Nerven und die ruhige Hand behielt und mit 21:15, 20:22, 24:22 den sechsten Punkt für Spöck holte. Auf dem Nachbarfeld gingen Natalia und Lübbe zu großzügig mit ihren eigenen Chancen um und verloren das Mixed in zwei Sätzen. Dank der beiden Erfolge konnte die zweite Mannschaft den fünften Platz in der Bezirksliga sichern.

BC Spöck 3 – SSC Karlsruhe 2 (1:7)

Die erwartet schwere Aufgabe hatte unsere dritte Mannschaft gegen den Tabellendritten aus Karlsruhe. Vier Spiele die erst im dritten Satz entschieden wurden, sprechen für die Ausgeglichenheit der Begegnung. Leider konnten nur Hansjörg Strasser und Marco Klipfel im ersten Herrendoppel punkten. Sämtliche anderen Spiele gingen an den SSC.

BC Spöck 3 – TV Mörsch 2 (7:1)

Im letzten Spiel der Saison konnte unsere Dritte noch einen Erfolg einfahren und belegt damit in der Abschlusstabelle der Kreisliga den vierten Rang

Abschlussfeier

Nach dieser sehr erfolgreichen Saison wurde noch bis spät in die Nacht der Aufstieg zusammen mit dem runden Geburtstag unserer „Vorsitzendengattin“ Andrea Gotzel gefeiert 🙂

Landesliga wir kommen!

Vereinsmeisterschaften 2015

Doppel

Auch in diesem Jahr richteten wir wieder unsere Vereinsmeisterschaften aus. Leider fanden sich nicht genügend Hobbyspieler und Jugendliche, um ein eigenes Turnier auszurichten, so dass die Mannschaftsspieler fast unter sich blieben.

Doppel

Begonnen wurde wie stets mit dem Doppel im Schweizer System, bei dem jeder in mehreren Runden für sich selbst Punkte sammelt. Die besten vier bestreiten dann das Spiel um Platz eins, die nächsten vier das um Platz zwei und so weiter. Insgesamt waren acht Doppel am Start. Damen und Herren spielten gemeinsam.

Für das Finale qualifizierten sich Janosch und Sebastian sowie Samuel und Frando. In einem sehr spannenden Dreisatzspiel konnten sich die Paarung Sebastian/Janosch durchsetzen. Das kleine Finale ging recht deutlich in zwei Sätzen an Jan/Marco gegen Lucas/Lübbe.

  1. Sebastian/Janosch
  2. Frando/Samuel
  3. Jan/Marco
  4. Lucas/Lübbe
  5. Hansjörg/Cedric
  6. Günther/Bernard
  7. Jassica/Hajo
  8. Sven/Karl

Einzel

Sebastian, Janosch, Jan, Frando
Sebastian, Janosch, Jan, Frando

In vier Vorrundengruppen wurden die Halbfinalteilnehmer ausgespielt. Diese hießen Jan, Sebastian, Janosch und Frando. Das erste Halbfinale gewann Janosch recht sicher gegen Jan, während Sebastian und Frando sich ein spannendes Duell über drei Sätze lieferten.
Im Finale setzte sich nach zähem Ringen, von Krämpfen geplagt schließlich Janosch in zwei Sätzen gegen Sebastian durch. Das Spiel um Platz drei gewann Jan gegen Frando.

  1. Janosch
  2. Sebastian
  3. Jan
  4. Frando
  5. Samuel
  6. Lucas
  7. Hansjörg
  8. Lübbe
  9. Bernard
  10. Sven
  11. Jessica
  12. Hajo

Damit kürte sich Janosch zum zweifachen Vereinsmeister.

Vereinsmeisterschaften 2014

20140705_DoppelJugend20140705_EinzelSam

Am 5.7.2014 richtete der BC Spöck seine Vereinsmeisterschaften aus.

Doppel

Begonnen wurde mit dem Doppel, in dem Damen und Herren gemeinsam antreten. Gespielt wird über mehrer Qualifikationsrunden mit stets wechselnden Partnern, in denen jeder für sich selbst Punkte sammelt. Nach vier Qualifikationsrunden standen sich Sebastian Thronicke/Lübbe Onken und Janosch Bentzen/Samuel Hecht im Endspiel gegenüber. Sebastian und Lübbe konnten sich in zwei Sätzen den Titel als Vereinsmeister bei den Mannschafsspielern holen.

Die Hobbyspieler trugen ihr eigenes Turnier aus. Hier sammelte Karl Wirtz die meisten Punkte und wurde knapp vor den punktgleichen Werner Moschina und Ute Sendler Vereinsmeister. Die Jugendlichen spielten in zwei Altersklassen, Bei den Jüngeren (U11-U13) wurde Miriam Ohlenroth Vereinsmeisterin, bei den älteren (U17-U19) Thilo Sendler/Jessica Metz vor Sascha Ziehm/Janine Peters.

Mannschaftsspieler
  1. Sebastian/Lübbe
  2. Janosch/Samuel
  3. Jens/Sarah
  4. Bernard/Frank
  5. Sven/Hajo
  6. Hansjörg/Xavier
Hobbyspieler
  1. Karl Wirtz
  2. Werner Moschina
  3. Ute Sendler
  4. Anna-Lena Zimmermann
  5. Caroline Göttsche
  6. Andrea Gotzel
  7. Cornelia Ohlenroth
  8. Mona Paulus
  9. Anna-Lena Elwert
  10. Ulrika Thronicke
  11. Gertrud Moschina
  12. Belinda Hecht
  13. Gabi Metz
Jugend U11-U13
  1. Miriam Ohlenroth
  2. Dennis Moschina
  3. Linda Metz
  4. Maxi Streibel
  5. Finn Reeb
Jugend U17-U19
  1. Sascha Z./Jessica
  2. Thilo/Janine
  3. Marcel/Sascha O.
  4. Jan/Kevin
  5. Paul

Einzel

20140705_SiegerehrungDas Einzel wurde in Vorrundengruppen mit abschließenden Platzierungsspielen ausgetragen. Bei der Siegerehrung waren dann alle Spieler auf Augenhöhe 🙂

20140705_GleichberechtigungMannschaftsspieler
  1. Janosch Bentzen
  2. Samuel Hecht
  3. Sebastian Thronicke
  4. Sven Hofheinz
  5. Lucas Wirtz
  6. Sarah Weickert
  7. Lübbe Onken
  8. Hajo Baader
  9. Bernard Thronicke
  10. Jens Münch
  11. Hansjörg Strasser
Jugend U11-U13
  1. Linda Metz
  2. Miriam Ohlenroth
  3. Dennis Moschina
  4. Maxi Streibel
  5. Finn Reeb
Jugend U17-U19
  1. 20140705_FeierThilo Sendler
  2. Marcel Friedle
  3. Sascha Ziehm
  4. Jessica Metz
  5. Sascha Ohlenroth
  6. Jan Fetzner
  7. Paul Hermann
  8. Kevin Bäumchen
  9. Janine Peters

Tolle Vereinsmeisterschaften bei Gluthitze

20100710_Siegerehrung_MaxisAm Samstag, den 10.7. richtete der BC Spöck seine diesjährigen Vereinsmeisterschaften aus. Um 10:00 Uhr begann das Turnier für die Mannschaftsspieler und die älteren Jugendlichen, bevor um 14:00 Uhr die jüngeren Jugendlichen sowie die Eltern dazu stießen, die ein eigenes Hobbyturnier durchführten. Der Schweiß floss an diesem Tag in Strömen, aber trotz der Affenhitze gab es einige tolle Spiele zu sehen.

Doppel „Profis“

Zunächst wurde Doppel im Schweizer System gespielt, wobei in jeder Runde ein neuer Partner zugelost wurde. Jeder sammelte auf diese Weise Punkte und die Besten nach der Vorrunde spielten dann die Vereinsmeister unter sich aus. Bei den Erwachsenen schaffte es die Kombination aus jung und alt (Sebastian Thronicke/Lübbe Onken) ins Finale gegen zwei alte Hasen (Günther Gotzel/Hansjörg Strasser). In einem spannenden Spiel sah es zunächst so aus als könnte die „Jugend“ gewinnen, aber mit zunehmender Spieldauer setzte sich doch die Erfahrung durch. Sebastian und Lübbe fehlte nach gewonnenem ersten Satz im zweiten nur ein Punkt zur Vereinsmeisterschaft. Letztlich gewannen Günther und Hansjörg verdient mit 13:15,15:14,15:10. Im kleinen Finale erreichten Angelika Onken/Dietrich Kleiber den dritten Platz vor Samuel Hecht/Xavier Mol.

Doppel Jugend (U15/U17)

Bei den Jugendlichen standen sich nach der Vorrunde Max Biehl/Cedric Gotzel und Pia Sendler/Benjamin Kervio im Finale gegenüber. In einem knappen Spiel konnten sich Cedric und Max in drei Sätzen mit 6:15,15:14,15:13 behaupten. Platz drei erreichten Alisa und Selina Strasser vor Sarah Biehl und William Guy-Obe.

Elterndoppel

Zum ersten Mal richtete der BC Spöck in diesem Jahr ein Elternturnier mit erfreulich vielen Teilnehmern aus. Voraussetzung für die Teilnahme war ein echter Hobbystatus. Leute die regelmäßig trainieren, mussten bereits vorher bei den Mannschaftsspielern mitmachen. Die Eltern waren mit großer Begeisterung dabei und zeigten genau so viel Einsatz, wie die Profis. Alle Mitspieler haben sich ihren Muskelkater und ihre Urkunden redlich verdient. Vereinsmeister wurden Dieter Hecht/Harald Bentzen vor Michaela Pfannendörfer/Alan Miles. Platz drei erreichten Dirk Friedle/Hanjo Hürten vor Ute Sendler/Ute Witzmann.

20100710_TrainingsweltmeisterEinzel Senioren

Nach der Vorrunde trafen sich bei den Herren die vier Spieler der ersten Mannschaft im Halbfinale wieder. Hier konnte sich Hans Krieger in zwei Sätzen mir 15:13,15:10 gegen Lübbe Onken behaupten. Das Spiel des Tages lieferten sich Jan Weickert und Samuel Hecht im anderen Habfinale. Samuel gewann nach hart umkämpften drei Sätzen mit 15:13,14:15,15:14. Viel knapper geht es nicht. So kam es in den Platzierungsspielen jeweils zur Kombination jung gegen alt. Offensichtlich hatten die beiden Jungs im Halbfinale so viel Kraft gelassen, dass sich in beiden Spielen die alten Hasen durchsetzen konnten. Vereinsmeister wurde Hans Krieger vor Samuel Hecht, Lübbe Onken und Jan Weickert.

Bei den Damen konnte sich ebenfalls die Erfahrung vor der Jugend durchsetzen. Vereinsmeisterin wurde nach einem spannenden Finale über drei Sätze erneut Angelika Onken vor Sarah Weickert, Melanie Reichard und Sandra Koch.

Einzel Jugend (U15/U17)

Vereinsmeister der Jugend wurde Benjamin Kervio vor Cedric Gotzel, Max Biehl, William Guy-Obe und Tim Zeger. Die jungen Damen, die sich am Vormittag im Doppel noch so angestrengt hatten, zogen es vor, den heißen Nachmittag am Baggersee zu verbringen, so dass es in diesem Jahr zum ersten Mal keine Vereinsmeisterin der Jugend gab.

Einzel Jugend (U9/U11/U13)

Die jüngeren Jugendlichen wurden nicht streng nach Alter sondern nach Spielstärke in drei Klassen eingeteilt. So kam es durchaus vor, dass ein Siebenjähriger, der schon ein Jahr Badminton spielt, gegen einen neunjährigen Anfänger antreten musste. Meistens setzte sich der Spieler mit der besseren Technik durch. In ihren jeweiligen Klassen erreichten die Kinder folgende Platzierungen:

Maxis

  1. Max Küpper
  2. Marcel Friedle
  3. Felix Onken
  4. Sascha Ziehm
  5. Moritz Müller
  6. Leonard Birkenmeier
  7. Paul Hermann
  8. Dustin Bentzen
  9. Lina Onken
  10. Pascal Tritschler

Minis Fortgeschrittene

  1. Thilo Sendler
  2. Clément Kervio
  3. Tamara Koal
  4. Mathilde Kervio
  5. Mats Pfannendörfer
  6. Benedikt Krieger
  7. Maja Pfannendörfer

Minis Anfänger

  1. Philipp Hermann
  2. Marie Witzmann
  3. Marcel Tritschler

Abschlussfeier

20100710_MeistermannschaftNach dem anstrengenden Teil ließen wir der Tag bei einem gemeinsamen Grillfest gemütlich ausklingen. Während der Abschlussfeier wurde die Siegerehrung vorgenommen. Außer den Vereinsmeistern gab es noch drei besondere Ehrungen:
Zur Sportlerin des Jahres wurde wegen ihrer hervorragenden Leistungen Pia Sendler gekürt.
Zum Trainingsweltmeister der Jugend wurde Lucas Wirtz gekürt, der bis auf ein einziges Mal an allen Trainingsterminen teilgenommen hat.
Abschließend beschenkte unser erster Vorsitzender, Günther Gotzel, die Meistermannschaft der vergangenen Saison, inklusive Ersatzspielern, mit Meister T-Shirts, die wir in großen Ehren halten werden.

Vereinsmeisterschaften 2009

Am 16. Mai richtete der BC Spöck seine Vereinsmeisterschaften aus. Leider waren an diesem Tag einige Vereinskameraden verhindert, so dass nur 24 Sportler teilnahmen. Wie bereits im letzten Jahr spielten die stärkeren Jugendlichen bei den Erwachsenen mit, während die jüngeren (U15) ihre eigenen Vereinsmeister ausspielten.

Doppel SeniorenVormittags spielten sowohl die Erwachsenen als auch die Jugendlichen „gemischtes“ Doppel. In der Vorrunde nach dem Schweizer System ging es darum, möglichst viele Punkte mit unterschiedlichen Doppelpartnern zu sammeln. Die ersten Vier nach der Vorrunde qualifizierten sich für das Finale. Bei den Senioren standen sich im Finale Angelika und Lübbe Onken sowie Samuel Hecht und Bernard Thronicke gegenüber. In einem spannenden Dreisatzmatch konnten sich Angelika und Lübbe schließlich mit 19:21, 21:16, 22:20 durchsetzen.

Bei der Jugend wurden Benjamin Kervio und Lea Endres Vereinsmeister vor Lucas Wirtz und Cedric Gotzel.

Nach einer Grillpause am Mittag ging es nachmittags mit dem Einzel weiter.

Bei den Damen kam es erneut zum Finale Angelika Onken gegen die erst fünfzehnjährige Sarah Weickert, das Angelika knapp in drei Sätzen für sich entscheiden konnte. Bei den Herren wurde Lübbe Onken Vereinsmeister vor Janosch Bentzen, auch erst achtzehn.

TurnierleitungBesonders ausgeglichen war das Feld bei den Jugendlichen, denn Cedric Gotzel, Lucas Wirtz und Benjamin Kervio schlugen sich jeweils gegenseitig. Am Ende hatte Cedric das beste Satzverhältnis der drei und wurde Vereinsmeister 2009. Die Siegerehrung der Jugendlichen wurde am nächsten Trainingsabend durchgeführt. Bei dieser Gelegenheit erhielt Pia Sendler die Urkunde für den Platz 1a, da sie den BC Spöck am 16.5 auf der Baden-Württembergischen Rangliste vertrat und dort einen tollen fünften Platz erspielte.

Während des gesamten Turniers hatte William Obe die Turnierleitung fest im Griff.

Mehr Bilder von den Vereinsmeisterschaften

Jugend

Doppel

Doppel Jugend1: Lea Endres/Benjamin Kervio
2: Cedric Gotzel/Lucas Wirtz
3: Sarah Biehl/Max Biehl

Einzel

Einzel Jugend1: Cedric Gotzel
1a: Pia Sendler 🙂
2: Lucas Wirtz
3: Benjamin Kervio
4: Max Biehl
5: Lea Endres
5: Sarah Biehl
5: William Obe

Senioren

Doppel

1: Angelika Onken/Lübbe Onken
2: Samuel Hecht/Bernard Thronicke
3: Marco Klipfel/Karl Wirtz
4: Sven Hofheinz/Benjamin Podeyn
5: Sarah Weickert/Melanie Reichard
6: Janosch Bentzen/Andrea Gotzel

Dameneinzel

1: Angelika Onken
2: Sarah Weickert
3: Melanie Reichard

Herreneinzel

1: Lübbe Onken
2: Janosch Bentzen
3: Bernard Thronicke
4: Marco Klipfel
5: Sven Hofheinz

Vereinsmeisterschaften 2008 ein voller Erfolg

Konzentration vor dem Aufschlag: Lucas und Max
Konzentration vor dem Aufschlag: Lucas und Max

Am Samstagmorgen des 26.4. trafen sich fast 40 badmintonbegeisterte in Spöck, um die diesjährigen Vereinsmeisterschaften auszuspielen. Die älteren und spielstärkeren Jugendlichen traten mit den Erwachsenen zusammen an, während die jüngeren (U15) ihre eigenen Vereinsmeister ausspielten.

Zunächst wurde in beiden „Altersklassen“ Doppel gespielt. In mehreren Vorrunden mit wechselnden Partnern ging es darum Punkte zu sammeln, denn nur die ersten Vier der so ermittelten Rangliste konnten sich für das Finale im Doppel qualifizieren. Nach der Vorrunde wurden mit festen Partnern die Platzierungen im Doppel ausgespielt. Am Nachmittag ging es dann nach einer kurzen Mittagspause mit dem Einzel weiter.

Bei herrlichstem Sonnenschein wurde draußen wieder Energie getankt
Bei herrlichstem Sonnenschein wurde draußen wieder Energie getankt

Sowohl bei den Jugendlichen, als auch bei den Senioren gab es Titelhamster. Pia Sendler wurde mit ihren erst zehn Jahren Vereinsmeisterin in der Altersklasse U15 im Einzel und im Doppel. Christian Hess gewann ebenfalls in beiden Disziplinen. Beachtlich auch die Leistung von Lucas Wirtz, der mit seinen neun Jahren einige ältere Jungs hinter sich ließ und im Einzel Platz vier belegte.Die 16-18 jährige Jungs spielten bei den Erwachsenen mit und schlugen sich dort recht wacker. Sven Hofheinz erreichte sogar das Finale im Doppel und Jan Weickert wurde dritter im Einzel. Die 14-jährige Sarah Weickert musste sich erst im Endspiel des Dameneinzels Angelika Onken knapp geschlagen geben und wurde Vizemeisterin.

Zweifacher Vereinsmeister wurde Hans Krieger, der außer dem Einzel auch das Doppelfinale zusammen mit Günther Gotzel gewinnen konnte.

Vereinsmeister bei den Hobbyspielern wurde Karl Wirtz vor Marco Klipfel und Rolf Grimm.

Mehr Bilder von den Vereinsmeisterschaften in der Bildergalerie

Jugend

2:Martin/Nick 1:Pia/Christian 3:Sarah/Selina 4:Cedric/Daniel
2:Martin/Nick 1:Pia/Christian 3:Sarah/Selina 4:Cedric/Daniel

Doppel
1: Pia Sendler / Christian Hess
2: Martin Link / Nick Hermes
3: Selina Strasser / Sarah Biehl
4: Cedric Gotzel / Daniel Pfaff
5: Max Marx /Lucas Wirtz
6: Max Biehl / Alisa Strasser

2:Sarah 1:Pia 3:Selina 4:Alisa
2:Sarah 1:Pia 3:Selina 4:Alisa

Mädcheneinzel
1: Pia Sendler
2: Sarah Biehl
3: Selina Strasser
4: Alisa Strasser

2:Nick 1:Christian 3:Martin 4:Lucas
2:Nick 1:Christian 3:Martin 4:Lucas

Jungeneinzel
1: Christian Hess
2: Nick Hermes
3: Martin Link
4: Lucas Wirtz

Senioren

Doppel
1: Hans Krieger / Günther Gotzel
2: Sven Hofheinz / Lübbe Onken
3: Dietrich Kleiber / Marco Klipfel
4: Angelika Onken / Janosch Bentzen

Herreneinzel
1: Hans Krieger
2: Lübbe Onken
3: Jan Weickert
4: Günther Gotzel

Dameneinzel
1: Angelika Onken
2: Sarah Weickert
3: Natalia Klipfel
4: Catrin Simon

Hobbyspieler
1: Karl Wirtz
2: Marco Klipfel
3: Rolf Grimm
4: Sebastian Greulich

Vereinsmeisterschaften 2000

Am 15.4.2000 trafen sich die Spieler der SG Spöck-Eggenstein, um ihre vierten gemeinsamen Vereinsmeisterschaften auszuspielen. Um zehn Uhr trafen sich die Jugendlichen und Senioren, um mit dem Turnier im Einzel zu beginnen, gegen Mittag griffen dann die Doppelspieler ins Geschehen ein. Gegen 21:00 Uhr waren dann die letzten Bälle geschlagen und alle Vereinsmeister standen fest. Erfolgreichster Teilnehmer bei den Senioren war Erwin Bixel, der in allen drei Disziplinen Vereinsmeister wurde. Besonders spannend ging es im Herreneinzel zu, denn Erwin benötigte sowohl im äußerst knappen Halbfinale gegen Lübbe Onken drei Sätze (15:5, 6:15, 17:16) als auch im Finale gegen Stephan Kellner (15:5, 4:15, 15:9). Die älteren Jugendlichen spielten bei den Senioren mit. Hier erreichte Stefanie Adams einen sehr guten dritten Platz im Dameneinzel und Doppel. Silke Günther wurde vierte im Einzel und zweite im Damendoppel. Beide brachten unsere gestandene Manuela an den Rand einer Niederlage, die sich dann aber doch noch aufgrund der größeren Spielerfahrung siegreich aus der Affäre ziehen konnte.

In der Altersklasse bis 15 Jahren waren jeweils sieben Herren und Damen am Start. Die erfolgreichste Teilnehmerin war Annika Heck, die sowohl im Einzel als auch im gemischten Doppel als Siegerin hervorging. Bei den „Minis“ unter zehn Jahren wurde gemischtes Einzel gespielt. Hier gewann Arndt Wollensack vor Marcel Papa und Lisa Bloch.

Die Ergebnisse bei den Senioren

Herreneinzel
1) Erwin Bixel
2) Stephan Kellner
3) Lübbe Onken

Dameneinzel
1) Carola Langrock
2) Manuela Dürr
3) Stefanie Adams

Herrendoppel
1) Erwin Bixel / Andi Deecke
2) Alex Kunze / Peter Kahrau
3) Dietrich Kleiber / Stephan Kellner

Damendoppel
1) Marion Wilhelm / Martina Katzmarek
2) Carola Langrock / Silke Günther
3) Iris Reinhardt / Stefanie Adams

Mixed
1) Marion Wilhelm / Erwin Bixel
2) Carola Langrock / Andi Deecke
3) Iris Reinhardt / Peter Kahrau

Jugend U 15

Herreneinzel
1) Markus Hötzel
2) Christian Tomas
3) Stefan Gabriel

Dameneinzel
1) Annika Heck
2) Giannina Papa
3) Jasmin Bloch

Mixed
1) Annika Heck / Alexander Wagner
2) Jasmin Bloch / Jan-Nicolas Bentzen
3) Sara Chehab / Marcel Drexler

Minis
1) Arndt Wollensack
2) Marcel Papa
3) Lisa Bloch

Winterfest

Das Winterfest des BC Spöck vor 14 Tagen war ein voller Erfolg. Zum sportlichen Teil am Nachmittag war eine Mannschaft aus Nackenheim eingeladen. Nach ausgeglichenem Spielverlauf trennte man sich freundschaftsspielgemäß mit 4:4. Gleichzeitig war die Halle durch Hobbyspieler und Jugendliche des BC Spöck, die die Zeit nutzten, um sich sportlich zu betätigen, gut gefüllt. Im Anschluß an die „ernsten“ Spiele wurden noch bunt gemischte Doppel (Gäste, Hobby, Jugend) ausgetragen, bevor die ganze Bande sich in der Spöcker Festhalle zum gemütlichen Teil wieder traf. Es wurde noch lange und ausgiebig gefeiert…

Bericht vom sechsten Spieltag

Am Samstag fand in der Halle in Spöck der sechste Spieltag statt. In der Bezirksliga hatten es die ersten beiden Mannschaften der SG Spöck-Eggenstein mit der ESG Karlsruhe zu tun. Ebenso klar wie die erste sich durchsetzen konnte verlor die ersatzgeschwächte zweite Mannschaft.
In der Kreisliga wäre es der dritten Mannschaft beinahe gelungen, dem Tabellenführer TV Helmsheim ein Bein zu stellen, insgesamt verlor sie jedoch zwei Mal unglücklich mit 3:5.

Die Ergebnisse

SG Spöck-Eggenstein 1 – ESG Karlsruhe 3 7:1
SG Spöck-Eggenstein 2 – ESG Karlsruhe 3 1:7
SG Spöck-Eggenstein 3 – TV Heidelsheim 1 3:5
SG Spöck-Eggenstein 3 – TV Helmsheim 1 3:5

Vereinsmeisterschaften 1997

Am 3. Mai fanden in der Spöcker Sporthalle die ersten gemeinsamen Vereinsmeisterschaften des BC Spöck und der TG Eggenstein statt. Am Start waren insgesamt 40 Teilnehmer. Die Erwachsenen spielten in den Kategorien Hobby- und Mannschaftsspieler, die Jugendlichen waren in die Altersklassen U17 und U13 aufgeteilt. Bei den Hobbyspielern waren auch Spieler aus unserer dritten „Hobbymannschaft“ zugelassen. Hier die Ergebnisse:

Hobbyspieler Mixed:

Die Kombination aus „Halbprofi“ Manuela Dürr und Freizeitspieler Thomas Renner war am Ende vor den gestandenen Mannschaftsspielern Martina Katzmarek und Michael Barth siegreich. Platz drei erreichte das Geschwisterpaar Sonja und Norbert Epli vor
Andrea Gotzel und Karl Wirtz.

Hobbyspieler Doppel:

Im Doppel spielten Herren und Damen gemeinsam den Titel untereinander aus. Am Ende konnten sich Manuela Dürr und Martina Katzmarek vor Thomas Renner und Long Than Le plazieren. Platz drei ging an Karl Wirtz / Armin Philipp vor Andrea Gotzel und Sophie Jumel

Mannschaftsspieler Herrendoppel:

Vereinsmeister wurden Hans Krieger und Lübbe Onken vor Steffen Köhler und Roland Stöckl gegen die sie in der Vorrunde noch in drei Sätzen verloren hatten. Im kleinen Finale konnten sich Peter Kahrau / Alexander Kunze gegen Herbert Wagner / Henry Gebhardt durchsetzen. Zu erwähnen ist hier, daß unser stärkstes Damendoppel Ulrike Peters / Angelika Münch bei den Herren mitspielte und dort nur knapp an der Halbfinalteilnahme scheiterte. Dabei brachten sie in Ihrer Vorrundengruppe die späteren Vizemeister Köhler / Stöckl an den Rand einer Niederlage und erreichten am Ende Platz fünf.

Mannschaftsspieler Herreneinzel:

Hier konnte sich Hans Krieger im Finale gegen Günther Gotzel seinen zweiten Titel sichern. Lange drei Sätze benötigte Lübbe Onken, bevor er Alexander Kunze im Spiel um Platz drei bezwungen hatte. Der älteste Teilnehmer Peter Kahrau scheiterte nur knapp an der Halbfinalteilnahme und erreichte am Ende Platz sechs. Auch hier spielte Ulrike Peters in der Herrenkonkurrenz mit, war jedoch nicht ganz so erfolgreich, wie im Doppel.

Mannschaftsspieler Dameneinzel:

Nach knapp verlorenem ersten Satz konnte sich Angelika Münch am Ende mit 11:12, 11:8,11:2 im Entscheidungsspiel gegen Manuela Dürr durchsetzen. Platz drei und vier belegten Martina Katzmarek und die (noch) Hobbyspielerin Sophie Jumel.

Die Ergebnisse des Jugendturniers:

Souveräner Vereinsmeister wurde in der Altersklasse U17 Rüdiger Fetzner vor Manuel Bentzen, Stefanie Adams und Silke Günther. Im Doppel konnten sich Tobias Lorenz und Manuel Bentzen vor Silke Günther / Stefanie Adams und Christian Tomas / René Harlacher plazieren.
Bei den jüngeren Teilnehmern gewann Markus Hötzel vor Christian Tomas, Stefan Gabriel und Mathias Gabriel. Katrin Guldenschuh, die mit neun Jahren jüngste Teilnehmerin wurde nicht letzte. Sie konnte sich im Spiel um Platz 7 gegen ihren großen Bruder Benjamin durchsetzen.