Spannende Begegnungen am dritten Spieltag

Am dritten Spieltag hatten alle drei Mannschaften Heimrecht und so war die Halle gut gefüllt. Die Mannschaften feuerten sich gegenseitig an und die Zuschauer bekamen spannende Spiele zu sehen.

BC Spöck 1 – TuS Bietigheim 1 (7:1)

Zu einem souveränen Heimsieg kam unsere erste Mannschaft gegen den Tabellenvierten aus Bietigheim. Dinesh Poola/Frando Sinaga fanden nach knapp verlorenem ersten Satz ins Spiel und holten mit 20:22, 21:17, 21:14 den ersten Punkt für Spöck. Besser machten es Finnja Fluhrer Sarah/Bentzen im Damendoppel. Sie gewannen den ersten Satz knapp und sicherten mit 22:20, 21:16 den zweiten Punkt. Jan Weickert/Toni Fan ließen im zweiten Doppel nichts anbrennen und gewannen mit 21:14, 21:10. Im Gegensatz zum Doppel fand Dines im Einzel kein Rezept und verlor in zwei Sätzen. Finnja, Frando und Janosch gewannen ihre Einzel klar. Den letzten Punkt steuerten Sarah/Jan im Mixed bei.

BC Spöck 1 – TV Helmsheim 1 (5:3)

Zum Fingernägelkauen verlief hingegen das zweite Spiel gegen die Helmsheimer, die bisher erst einen Punkt abgegeben hatten. Im ersten Doppel hatten Dinesh und Frando nach 21:13 im ersten Satz etliche Matchbälle, die sie alle nicht nutzen konnten und verloren den zweiten Satz knappstmöglich mit 29:30. Den Entscheidungssatz sicherten sie sich dann mit 21:17. Finnja und Sarah kamen gleich gut ins Spiel und gewannen das Damendoppel mit 21:16, 21:12. Umgekehrt lief es bei Jan/Toni im zweiten Doppel 20:22, 11:21 hieß es am Ende. Den nächsten Krimi lieferte Janosch im dritten Einzel. Nach der 21:18, 12:21, 20:22 Niederlage stand es 2:2. Finnja ließ im Einzel nichts anbrennen und brachte Spöck wieder mit 3:2 in Führung. Den nächsten Punkt holten Sarah/Jan mit 17:21, 21:14, 21:15 im Mixed, während Dinesh in einem weiteren spannenden Spiel mit 21:13, 17:21, 17:21 verlor. Bei Frando ging es im ersten Satz ähnlich knapp zu. Im zweiten setze er die Tipps seiner Mitspieler um und gewann mit 24:22, 21:8.

Durch diesen Erfolg konnte die erste Mannschaft die Tabellenführung behaupten und trifft am nächsten Spieltag in Karlsruhe auf den SSC, der nur einen Punkt Rückstand hat.

BC Spöck 2 – SSC Karlsruhe 2 (2:6)

Leider konnte keines der drei Doppel gewonnen werden und so ging es mit 0:3 in die Einzel. Etwas Hoffnung kam auf, als nacheinander Aliyah Modl das Dameneinzel und Samuel Hecht das erste Einzel gewinnen konnten. Leider musste sich Cedric Gotzel im dritten Einzel geschlagen geben. Manuel Fichtl verlor das zweite Einzel unglücklich mit 20:22, 21:16, 13:21. Priyanka Weickert/Lübbe Onken spielten im Mixed zwar gut mit, verloren aber in zwei Sätzen.

BC Spöck 2 – SSC Karlsruhe 3 (4:4)

Manuel und Jens legten im ersten Doppel mit 21:17, 21:17 gut vor. Priyanka und Aliyah mussten sich leider im Damendoppel mit 13:21, 21:14, 16:21 geschlagen geben, ebenso wie Samuel und Lübbe im zweiten Doppel mit 21:16, 16:21, 10:21. Samuel konnte seine Glanzleistung im Einzel leider nicht wiederholen, dafür punktete Aliyah erneut sicher im Dameneinzel. Manuel gewann sein Einzel in drei Sätzen, Jens sogar in zwei, so dass Priyanka/Lübbe im Mixed noch die Chance auf den Siegpunkt hatten. Nachdem im ersten Satz nichts klappte, verlief der zweite ausgeglichen. Mit 11:21, 22:24 ging der letzte Punkt an den SSC.

Mit nunmehr drei Punkten steht die zweite Mannschaft auf dem vorletzten Tabellenplatz in der Bezirksliga.

BC Spöck 3 – TV Mörsch 1 (2:6)

Gegen den Tabellenführer gingen die drei Doppel zu Anfang gleich verloren. Den ersten Punkt holte Tanmay Mane souverän im ersten Einzel. Yifei Yu verlor das Dameneinzel klar in zwei Sätzen. Biju Shekar Babu drehte nach verlorenem ersten Satz das zweite Einzel noch herum und holte mit 16:21, 21:12, 21:17 den zweiten Punkt. Ernesto Alvarez fand im dritten Einzel nicht ins Spiel und verlor in zwei Sätzen. Spannender verlief das Mixed mit Natalia Klipfel/Günther Gotzel, aber auch hier hatten die Mörscher das bessere Ende für sich.

BC Spöck 3 – TV Mörsch 2 (4:4)

Gegen die zweite Mannschaft aus Mörsch konnten Tanmay/Günther das erste Doppel in zwei Sätzen gewinnen. Leider gingen sowohl Damen- als auch zweites Herrendoppel verloren. Dann begann die Zeit der Einzelspieler. Tanmay rang seinen Gegner mi 21:14, 13:21, 21:16 nieder. Yifei verlor äußerst unglücklich mit 17:21, 20:22. Biju und Ernesto gewannen ihre Einzel in zwei Sätzen und brachten Spöck mit 4:3 in Führung. Natalia/Günther lieferten im abschließenden Mixed ein spannendes Spiel, hatten aber mit 17:21, 21:19, 14:21 das Nachsehen.

Die dritte Mannschaft belegt somit in der Kreisliga den dritten Platz.

Schreibe einen Kommentar