Ein Sieg und eine Niederlage am ersten Spieltag

Die Saison 2022/23 hat begonnen und die erste und zweite Mannschaft des BC Spöck hatten zunächst Heimrecht. Die dritte Mannschaft hatte spielfrei, denn das Spiel gegen unsere eigene Vierte fiel mangels Personal aus.

BC Spöck 1 – BSG Sinzheim/Bühl (7:1)

Zu einem insgesamt ungefährteten Erfolg kam unsere Erste gegen den Aufsteiger aus Sinzheim. Dinesh Poola und Frando Sinaga mussten im ersten Doppel nach einem Blitzstart den zweiten Satz abgeben, konnten sich aber den Entscheidungssatz sichern (21:9, 20:22, 21:14). Ähnlich, wenn auch ausgeglichener verlief es im Damendoppel für Finnja Fluhrer/Sarah Bentzen (21:16, 16:21, 21:13). Auf diese 2:0 Führung legten Jan Weickert/Janosch Bentzen mit einem Zweisatzerfolg nach. In den anschließenden Einzeln punkteten sowohl Dinesh (1. HE) als auch Finnja sicher und brachten den BC Spöck mit 5:0 in Führung. Janosch ließ im dritten Einzel gar nichts anbrennen. Spannend veliefen das Mixed, welches Sarah und Jan mit 21:18, 22:20 über die Ziellinie brachten sowie das zweite Einzel. Frando holte dort zwar mehr Punkte als sein Gegner (58:54), verlor aber in drei Sätzen und ließ den Sinzheimern damit den Ehrenpunkt.

BC Spöck 2 – Xxam Karlsdorf (1:7)

Umgekehrt verlief das Spiel für die zweite Mannschaft. Krankheitsbedingt mit nur einer Dame und nicht in Bestbesetzung angetreten, waren vor allem die Herren nicht in der Lage, dem Gegner Paroli zu bieten. Einzig im zweiten Doppel knabberten Cedric Gotzel/Tanmay Mane am Satzgewinn. Manuel Fichtl/Jens Münch verloren das erste Doppel deutlich, ebenso klar gingen die Herreneinzel an Xxam. Spannend verlief das Mixed mit Günther Gotzel/Aliyah Modl, das die beiden mit 16:21, 19:21 recht knapp verloren. Den Ehrenpunkt holte Aliyah mit 21:12, 21:16 im Dameneinzel.

Schreibe einen Kommentar