2. Spieltag – Die erste Mannschaft übernimmt die Tabellenführung

Der erste Heimspieltag der laufenden Saison brachte für die erste Mannschaft zwei Siege und für die zweite zwei knappe Niederlagen. Das Spiel der dritten Mannschaft wurde auf einen anderen Tag verlegt.

BC Spöck I – TuS Bietigheim I (5:3)

Frando, Junita, Janosch, Sarah, Jan, Toni, Thomas und Maskottchen Fridolin
1. Mannschaft
Mit den Bietigheimern war der aktuelle Tabellenführer der Landesliga zu Gast und das zeigte sich sofort in den Doppeln, die bei jedem Spieltag als erstes gespielt werden.
Im ersten Herrendoppel zeigten alle vier Beteiligten spannende, temporeiche Ballwechsel mit dem besseren Ende für die Spöcker Paarung Toni Fan/Jan Weickert (21:17, 21:17). Das zweite Herrendoppel holten Frando Sinaga/Thomas Renaldy ebenfalls nach Spöck, wobei es im zweiten Satz beim 21:16, 21:19 noch einmal eng wurde.
Umgekehrt verlief das Damendoppel. Sarah Weicker/Junita Barthel gewannen den ersten Satz knapp, konnten dann aber gegen die sich stetig steigernden Bietigheimerinnen nicht mehr mithalten und verloren mit 23:21, 15:21, 16:21.
Im ersten Einzel brauchte Toni einen Satz um sich auf die Reichweite des Riesen auf der gegenüberliegenden Seite einzustellen, gewann dann doch deutlich mit 21:17, 21:11. Die Stärke der Bietigheimer Damen zeigte sich dann erneut, denn sowohl im Einzel (Sarah) als auch im gemischten Doppel (Junita/Jan) gab es für die Spöcker nichts zu holen. Beim Zwischenstand von 3:3 ging es in die letzten beiden Spiele. Während Frando an drei den ersten Satz gewann, lief bei Janosch an zwei zunächst nichts zusammen. Beide konnten den zweiten Satz gewinnen und durch Frandos Punkt war zumindest das Unentschieden gesichert. Im dritten Satz führte Janosch zunächst deutlich mit 17:11, und kratzte, von den Teamkameraden angefeuert, zum Teil unmögliche Bälle noch vom Boden. Sei Gegner bekam jedoch noch die zweite Luft und knabberte den Rückstand Stück für Stück weg. Bei 20:19 schien das Spiel endgültig zu kippen, denn dem Bietigheimer gelang der Ausgleich. Janosch mobilisierte noch einmal alle Kräfte, holte die nächsten beiden Punkte, den Satz und den Siegpunkt zum 5:3 für Spöck.

BC Spöck I – BV Rastatt II (6:2)

Gegen Rastatt konnten ebenfalls beide Spöcker Herrendoppel punkten. Toni und Jan mit 21:17, 21:19, Frando und Thomas mit 23:21, 21:13. Sarah und Junite mussten sich in drei Sätzen mit 21:13, 18:21, 16:21 geschlagen geben. Im ersten Einzel entnervte Toni seinen Gegner mit zunehmender Spieldauer immer mehr und gewann deutlich mit 21:13, 21:7. Erfreulicherweise gelang Junita ein Zweisatzerfolg im Dameneinzel. Jan und Sarah machten es beim 21:8, 14:21, 21:18 im Mixed unnötig spannend, da sie nach dem ersten Satz vollkommen den Faden verloren. Janosch und Thomas hatten im zweiten und dritten Einzel dann die letzten beiden Spiele. Thomas gewann den ersten Satz konnte dann aber das Tempo nicht mehr hoch genug halten und verlor mir 21:14, 16:21, 14:21. Janosch musste ebenfalls über drei Sätze gehen, hatte aber beim 21:17, 17:21, 21:15 das bessere Ende für sich.

Durch diese beiden Erfolge bleibt die erste Mannschaft ungeschlagen und hat die Tabellenführung in der Landesliga übernommenh

BC Spöck II – BSV Eggenstein-Leop. IV (3:5)

Lübbe, Jens, Jessica, Natalia, Samuel, Günther und Maskottchen Fridolin
2. Mannschaft
Im ersten Doppel starteten Samuel Hecht/Lübbe Onken zunächst gut, verloren jedoch immer mehr die Kontrolle über das Spiel und verloren mit 21:19, 16:21, 13:21. Unglücklich war die 19:21, 21:23 Niederlage von Jessica Metz/Natalia Klipfel im Damendoppel, denn den Gegnern gelangen in der entscheidenden Phase einige Netzroller nacheinander. Im zweiten Doppel gelang Günther Gotzel/Jens Münch mit 21:!5, 13:21, 21:14 der Anschluss. Samuel kämpfte im ersten Einzel über drei Sätze, verlor dann aber knapp. Jessica gewann, ebenso knapp das Dameneinzel. Jens hatte im zweiten Einzel keine Chance und Günther fand beim 19:21, 21:13, 12:21 im dritten Satz kein Mittel mehr gegen seinen Gegner. So war der knappe 19:21, 23:21, 24:22 Erfolg von Natalia und Lübbe im Mixed nur noch Ergebniskosmetik.

BC Spöck II – Karlsruher TV I (3:5)

Gegen Karlsruhe lagen wir nach den Doppeln wieder mit 1:2 hinten. Marco Klipfel/Lübbe Onken sahen im ersten Doppel kein Land (16:21, 12:21) Jessica Metz/Natalia Klipfel waren beim 9:21, 21:19, 13:21 zu schwankend in ihren Leistungen. Nur Jens Münch/Günther Gotzel hielten beim 13:21, 21:14, 21:18 die Spöcker Fahne hoch. Samuel hatte im Einzel einen sehr starken Gegner und im vorherigen Spiel offensichtlich zu viel Kraft gelassen. Jessica verlor das Dameneinzel ebenfalls deutlich. Marco brachte uns durch einenh Sieg im dritten Einzel noch einmal auf 2:4 heran. Durch die Niederlage von Jens im zweiten Einzel war das Ergebnis des Mixed nicht mehr entscheidend. Alle vier hängten sich jedoch noch einmal richtig rein und boten den Zuschauern beim 23:21, 15:21, 21:16 für Spöck noch ein spannendes Spiel.

Janosch kratzt mal wieder einen unmöglichen Ball aus dem Feld
Thomas zieht durch
Beratung vor dem Seitenwechsel
Toni kontrolliert Ball und Gegner

Schreibe einen Kommentar