7. Spieltag – zwei wichtige Punkte für die erste Mannschaft

BC Spöck 1 – TSG Dossenheim 2 (3:5)

Mit der zweiten Mannschaft der TSG Dossenheim war ein Gegner aus der oberen Tabellenhälfte zu Gast. Von den drei Doppeln konnten sich leider nur Janosch Bentzen/Jan Weickert im zweiten Doppel durchsetzen. Sowohl Dinesh Poola/Frando Sinaga als auch Sara Bentzen/Samantha Frank verloren jeweils in zwei Sätzen.
Samantha und Jan stellten anschließend im gemischten Doppel in zwei souveränen Sätzen den Ausgleich her. Janosch brachte nach verlorenem ersten Satz das zweite Einzel in drei Sätzen nach Hause. Frando schickte sich im dritten Einzel an, es Janosch gleichzutun. Leider gelang ihm im dritten Satz nicht mehr viel, wodurch es vor dem abschließenden Damen- sowie ersten Herreneinzel 3:3 stand.
In zwei sehr spannenden Spielen setzten sich jeweils die Dossenheimer in drei Sätzen durch, so dass unsere erste Mannschaft trotz großen Einsatzes mit leeren Händen da stand.

BC Spöck 1 – TSG Dossenheim 3 (5:3)

Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen den Tabellenletzten. Nachdem das Hinspiel bereits knapp mit 5:3 an Spöck ging, sollten auch im Heimspiel zwei Punkte her.
Unsere Erste legte gleich gut los, denn alle drei Doppel gingen nach Spöck. Janosch legte im zweiten Einzel zum 4:0 nach und alles schien auf einen klaren Sieg hinauszulaufen.
Dann begann jedoch das große Zittern. Zunächst verlor Dinesh das erste Einzel knapp mit 19:21, 22:24. Anschließend musste sich Frando im dritten mit 14:21, 21:12, 21:23 geschlagen geben.
Sarah verlor den ersten Satz im Dameneinzel mit 22:24, Samantha und Jan sicherten sich im Mixed den ersten mit 21:11. Während Sarah weiter kämpfte, holte das Mixed auf dem Nachbarfeld auch den zweiten Satz (21:12) und schaffte den vielumjubelten fünften Punkt.
Trotz aller Anfeuerungsrufe musste sich Sarah auch im zweiten Satz geschlagen geben, aber das wichtige 5:3 war unter Dach und Fach.

BC Spöck 2 – SSC Karlsruhe 1 (1:7)

Im ersten Spiel des Tages bekam es unsere zweite Mannschaft mit einem der Aufstiegsfavoriten zu tun. In den drei Doppeln zeigte sich gleich woher der Wind weht, denn die Karlsruher konnten sich jeweils in zwei Sätzen durchsetzen.
Erfreulich war die Leistung des Damendoppels, denn Manuela Opiela/Sandra Koch halfen in der Zweiten aus und konnten das Spiel, zumindest im zweiten Satz, offen gestalten.
Auch Linda Metz/Sean Modl mussten im Mixed die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen.
Samuel Hecht lieferte im ersten Einzel einen großen Kampf, musste sich aber in drei Sätzen geschlagen geben, ebenso wie Manuel Fichtl im zweiten Einzel.
Jens Münch fuhr es im dritten Einzel ins Kreuz. Er schaffte es, das Spiel noch mit Anstand zu Ende zu bringen, konnte aber den Rest des Tages nicht mehr spielen.
So blieb es Linda Metz vorbehalten im Dameneinzel in drei Sätzen den Ehrenpunkt für Spöck zu holen.

BC Spöck 2 – SSC Karlsruhe 2 (4:4)

Abends ging es dann gegen die zweite Mannschaft des SSC. Für Jens Münch rückte Cedric Gotzel aus der dritten Mannschaft auf und anstelle von Manuela Opiela kam Miriam Ohlenroth zu ihrem ersten Einsatz in der Bezirksliga.
Gemeinsam mit Sandra Koch trat Miriam im Damendoppel an. Die beiden spielten das erste Mal zusammen und zeigten eine sehr gute Leistung. Als “Notnagel” angetreten schlugen sie sich wacker und verloren knapp mit 19:21, 17:21.
Knapp ging es auch im ersten Herrendoppel zu, das Manuel Fichtl/Cedric Gotzel leider mit 16:21, 19:21 verloren, noch knapper im zweiten Doppel, in dem sich Samuel Hecht/Sean Modl mit 21:18, 14:21, 16:21 geschlagen geben mussten.
Nach einem 0:3 Rückstand konnte dann die Aufholjagd beginnen. Den Anfang machten Linda Metz/Sean Modl im Mixed, dass sie mit 24:22, 18:21, 21:16 nach Spöck holten. Cedric Gotzel legte mit einem Zweisatzerfolg im dritten Einzel nach.
Linda gewann das Dameneinzel ebenfalls in zwei und behielt ihre weiße Weste. Beim Stand von 3:3 spielten Samuel und Manuel in den ersten Einzeln um die verbliebenen Punkte. Samuel schaffte es, in jedem Satz einen Rückstand umzubiegen und holte das erste Einzel.
Manuel hatte leider am Ende das Glück nicht auf seiner Seite und verlor äußerst knapp mit 21:14, 17:21, 21:23.

BC Spöck 3 – TV Helmsheim 2 (5:3)

Unsere beiden Kreisligamannschaften hatten an diesem Tag jeweils nur ein Spiel zu bestreiten. Zunächst trat unsere dritte gegen Helmsheim an.
Die Brüder Cedric und Yannick Gotzel verloren nach gutem Start im ersten Doppel leider den Faden und verloren in drei Sätzen.
Dafür ließen Aliyah Modl/Miriam Ohlenroth im Damendoppel nichts anbrennen.
Günther Gotzel/Ernesto Alvarez fanden nach verlorenem ersten Satz den Schlüssel zum Erfolg und gewannen mit 19:21, 21:12, 21:12.
Aliyah gewann auch das Dameneinzel deutlich während Cedric im ersten Einzel mehr zu kämpfen hatte, aber am Schluß doch siegreich blieb.
Im Mixed sicherten sich die Helmsheimer den zweiten Punkt gegen Miriam/Günther. Yannick holte im zweiten Einzel souverän den Siegpunkt.
Ernesto kämpfte über drei Sätze, spielte aber am Ende nicht clever genug und verlor das Spiel mit 17:21, 21:16, 17:21.

BC Spöck 4 – TV Helmsheim 2 (3:5)

Anschließend ging es für die Helsmheimer gegen unsere Vierte. Hansjörg Strasser/Xavier Mol verloren das erste Doppel mit 16:21, 16:21. Manuela Opiela/Yifei Yu kamen nach zwei ausgeglichenen Sätzen im dritten mit 21:19, 19:21, 12:21 unter die Räder.
Dennis Moschina/Julian Lackner merkte man im zweiten Doppel die fehlende Spielpraxis an, so dass das 14:21, 13:21 nicht verwunderlich war.
Xavier biss sich ins erste Einzel und holte mit 14:21, 28:26, 21:19 den ersten Punkt für Spöck. Leider konnte weder Manu das Dameneinzel noch Yifei/Hansjörg das Mixed gewinnen.
Dafür schafften Dennis Moschina im zweiten und Julian Lackner im dritten Einzel noch je einen Erfolg, so dass es leider am Ende bei einer knappen Niederlage blieb.

Schreibe einen Kommentar