Rückrundenauftakt mit ausgeglichener Bilanz

Zum ersten Spieltag der Rückrunde hatten alle drei Spöcker Mannschaften Heimrecht. Während die erste Mannschaft eine deutliche Niederlage einstecken musste und wieder ans Tabellenende abrutschte, konnte die Zweite Revanche für die Hinrundenniederlage nehmen. Unserer Dritten gelang ein Unentschieden.

BC Spöck 1 – TuS Bietigheim 1 (1:7)

Gleich die ersten Spiele, Damendoppel und zweites Herrendoppel verliefen sehr ausgeglichen. Sarah Weickert und Junita Barthel mussten sich leider in zwei Sätzen geschlagen geben, bei Janosch Bentzen und Thomas Renaldy ging es, mit dem besseren Ende für Thomas und Janosch, über drei Sätze hin und her. Nach gutem ersten Satz verloren Jan Weickert und Frando Sinaga im zweiten Satz die Linie und damit auch das erste Herrendoppel. Nach den Einzeln war die Partie bereits entschieden, denn Junita musste mit Kniebeschwerden aufgeben, Frando und Thomas verloren deutlich und Janoschs Aufholjagd im zweiten Satz wurde nicht von Erfolg gekrönt. Jan und Sarah kämpften im Mixed über drei Sätze um Ergebnisverbesserung, mussten sich aber in der Verlängerung mit 17:21, 21:18, 24:26 geschlagen geben.

BC Spöck 2 – SSC Karlsruhe 1 (5:3)

Samuel Hecht/Lucas Wirtz kamen im ersten Herrendoppel überhaupt nicht ins Spiel und verloren deutlich. Spannend machten es Natalia Klipfel/Jessica Metz, die nach klar gewonnenem ersten Satz den zweiten abgaben und im dritten glücklich in der Verlängerung punkten konnten (21:10, 17:21, 22:20). Cedric Gotzel/Lübbe Onken starteten etwas verkrampft, fanden im zweiten Satz aber ihren Rythmus und gewannen mit 21:17, 21:12. Mit den Einzeln wurde die Weiche schnell auf Sieg gestellt, denn nacheinander gewannen Jessica, Samuel und Lucas ihre Spiele. Lucas brachte sein Spiel mit 21:11, 22:20 auf der letzten Rille nach Hause. Cedric sowie Natalia/Lübbe im Mixed gaben ihre Spiele ab.

BC Spöck 3 – SSC Karlsruhe 4 (4:4)

Im ersten  Doppel mussten sich Günther Gotzel/Jens Münch in drei Sätzen geschlagen geben. Sicher punkteten Manuela Opiela/Sandra Koch im Damen- sowie Marco Klipfel/Hansjörg Strasser im zweiten Herrendoppel. Erstes (Jens) und drittes (Sven) Herreneinzel gingen an Spöck, Damen- und zweites Herreneinzel an den SSC. Beim Stand von 4:3 für Spöck hatten Sandra und Hansjörg im Mixed noch die Chance auf den Siegpunkt, mussten sich aber mit 18:21, 20:22 geschlagen geben.

Schreibe einen Kommentar